Archive for Laberecke

Nervtöter

Hier mal wieder eine Hitliste von Dingen die mir beim spazieren tierisch auf den Senkel gehen:

– Radfahrer die zu dritt nebeneinander an einem vorbeisausen, während Mensch und Hund schon fast im Graben liegen…

– Jogger die meinen sie müssten einem mit der Schulter „checken“ weil man sich erdreistet auch auf dem Weg zu wandeln

– Hundehalter der Marke „der tut nix“ weil sie schlicht nicht fähig sind ihren Hund abzurufen

– Hundehalter die erst gar nicht versuchen ihren Hund abzurufen und ihr Tierchen lieber gleich in schönster Imponierhaltung auf die angeleinten Hunde loslassen… Und wenns dann „chlöpft“ – oh das hat er ja noch nieeeeee getan… Jaja…

So, musste mal wieder sein…

Hokupf die sich grad die Schulter wieder einrenkt…

Comments (4) »

Paradoxe Hundehalter?

Tja mein Hokupf wollte sich auch mal wieder mitteilen… Aber schaut selber….

 

Hokupf zu: Paradoxe Hundehalter?

Leave a comment »

Schattenmann wird Rockstar!

Himmel hier herrscht ja wieder eins Aufregung! Seit dieser Woche hat mein Schattenmann ja seine erste Single auf dem Markt. Jaja, der spielt in sowas wie ner Band, ist ähnlich wie ne Hundegang nur vielleicht ein klein wenig produktiver….

Nächste Woche darf Schattenmann nun mit ganz grossen Jungs auf die Bühne: Snow Patrol!!!! Wir sind hier alle aus dem Häuschen, wobei ich eigentlich noch nicht mal weiss warum. Ich übe aber schonmal das Headbangen… 

Wer den Doggy-Remix macht ist auch schon draussen:

DJ Chiara

Jaja, Chiara hat mal wieder das Recht der Ältesten eingelöst, wobei ich festhalten möchte, dass sie deswegen noch lange nicht die musikalischste ist, Roschko kann nämlich halbe Symphonien gähnen… Jawohl… 

Wie auch immer, hier seht hört ihr meinen Schattenmann Rockstar Und wenn ihr schon dabei seit, kauft euch doch das Teil weil dann krieg ich vielleicht endlich mal diesen Deluxeknochen oder noch besser mein eigenes Kühlein… *Träum*…. Au ja, Hokupf hat mir versprochen, dass ich also nicht in eine Handtasche gequetscht werde, was bin ich froh, wobei hätte ja noch gerne gesehen wie die mich in ner Handtasche durch die Umgebung wuchtet…

Also Fellfreunde Rock’n’Roll

Comments (5) »

Seltsame Anwandlungen..

Also manchmal haben die Zweibeiner seltsame Anwandlungen..

Was zum Geier soll ich mit einer Socke… Und dann noch diese gewagte Farbkombination… Unglaublich..Da könnt ihr mir noch soviel mal sagen, dass dies Training für einen Fussverband sein soll.. Nicht mit mir..

Tiger hat von Zahlenfrau und Signor Rossi ein Souvenir aus dem Land über dem Teich bekommen.. Also die Farbe passt super und im Winter, wenn es sehr kalt ist trägt der Dackel ja auch einen Mantel weil er keine Unterwolle hat und sein Bauch doch sehr Nahe am Boden ist…Ich find das ulkig…

Aufschrift die Hokupf zum gröhlen brachte… Keine Ahnung warum….

 

Also ich konnte mir das Ding nicht überstreifen, hat noch nicht mal über meinen Kopf gepasst… Zum Glück..

Roschko macht einen auf Dressurpferd bei Gotti. Ich muss ihm mal erklären wie er das Tuch leicht abschüttelt, damit er nicht so seltsam durch die Umgebung wandern muss…

Leave a comment »

Flughunde im Seniorenalltag

Schaut mal welchem Wahnsinn ich täglich ausgeliefert bin…

Ich mein was soll denn das sein, ein fliegender Hase oder was ist los?

Als Senior kann ich sowas gar nicht verstehen. Warum rennen, wenn man doch auch gemütlich ans Ziel kommt. Oder wie ich mal gehört habe: ICH HABE KEINE ZEIT FUER STRESS! Ausserdem könnte ich bei der Hüpferei noch einen Grashalm aus versehen nicht markieren..

Und also hüpfen – sowas würde ich schon gar nicht machen… 

Den Rest des Beitrags lesen »

Comments (1) »

Verwandte und Bekannte…

Es mag unglaublich klingen, aber Hokupf und Schattenmann haben doch tatsächlich etwas ohne mich unternommen. Ihr braucht aber nun nicht gerade den Tierschutz rufen, ich habe mich bei Gotti wiedermal mehr als gut amüsiert….

Der sieht doch gar nicht aus wie ich!

Afrikanischer Wildhund (Lycaon pictus): Hokupf meinte gegen die würde ich riechen wie eine frische Morgenbrise…

Die Jungs und Mädels gehören wie ich zur Familie der Hunde und leben in der afrikanischen Savanne. Ihr Name Lycaon pictus heisst soviel wie bunter Wolf und spielt auf die Fellfarbe an. Leider ist der Wildhund unterdessen eines der seltensten Säugetiere Afrikas. Die Tragezeit beträgt 70 Tage und die Wildhunde leben auch in Rudeln. Mehr über diese posierlichen Tiere findet ihr im Internet unter: Wikipedia.

Tierischer Höhepunkt der Zootour war dann aber Canis lupus, der Wolf, Stammvater von uns Hunden…Hokupf war ganz durch den Wind..

Ich willl auch soooo ein Steak!!!! Fies ist das!

Mehr zum Wolf gibts auch unter Wikipedia, eigentlich gibts dort ja ziemlich alles. Hier der Link: Wolf

Und dann gabs noch weiteren Anlass zu grossem Entzücken..

Erdmännchen oder wie mein grosser deutscher Freund sagt: Erdnuggel! So einen hätte ich also auch noch gerne. Die gehören auch zur Ordnung der Raubtiere, Überfamilie sind aber die Katzenartigen, naja, niemand ist perfekt…

So eins wollte Hokupf mitbringen, zum Glück hat Schattenmann aber fachkundig sofort erspäht, dass ein Flusspferd wohl nicht in unsere Badewanne passt….Phuuu..

Weil es mit dem Flusspferd nicht geklappt hatte wollte Hokupf dann dieses gestreifte Wesen mitnehmen, passt aber glücklicherweise nicht zum Sofa…. Obwohl erinnert mich irgendwie an Zahlenfraus Erna (das Kuhfell – Barbaren halt)…

Auch Hokupfs Verwandte waren Vorort. Vor denen hatte ich im Tierli Walter Zoo voll Angst, die sind aber voll lärmig..

Comments (1) »

Aus dem Logbuch eines Terriers

Erster Tag bei Gotti

Total ruhig und cool !!!!!!!!!

Es gibt feine „Gutelis“, Mio lässt mich in Ruhe und teilt mit mir die verbliebenen Kuscheltiere (ich nenne sie Chiara und Finn).

Zweiter Tag

(Gotti sagte,der Freitag gilt nicht als Tag). Heute regnete es wieder,aber nur am Morgen.

Ich musste bis in die Badi laufen mit Mio und Gotti. Sie sagte,es täte mir gut,meine Kondition ein wenig zu verbessern. Ich fühle mich auch fit, denn wenn ich Gotti anspringe, belohnt sie mich dafür. Nun habe ich Hunger,denn ich muss sicher noch mit Mio einen Spaziergang machen. Ich pfeife nun Gotti ins Ohr,dann merkt sie,wie sehr ich Hunger habe.

Dritter Tag

Hilfe, Tierquälerei, Folter!!!!!!!!!!!!!¨

Wurde um 5 Uhr 45 aus tiefsten Schlaf geweckt, nie mehr gehe ich zu Mio und Gotti.

Im Halbschlaf trottete ich dann bis beinahe zur Badi. Wenn das nicht wäre,würde es mir hier total gut gefallen.Gutzeli bis der Bauch platzt und wenn Gotti von der Arbeit kommt, mache ich einen Freudentanz. Roschko, der schlafen gehen muss.

Mein neuer Freund Sebi

So etwas soll Nachtruhe sein und zu allem muss ich noch im Dunkeln spazieren gehen. Heute habe ich Arthus die Katze  verknurrt,wollte der doch tatsächlich am Morgen früh schmusen mit mir. Aber nicht mit mir!!!!!!!!!!!!!!!! Ich will die Ruhe geniessen.

Ps.Zähle die Tage nicht mehr da es mir sooo gut gefällt.

 

Jetzt bin ich dann langsam froh, wenn ihr wieder zurück kommt,denn Sebi kommt auf die tollsten Ideen.

Wollte der doch tatsächlich einen Punk aus mir machen,dabei wollte ich nuuur schlafen.

Seufz.

Aber diese Zigarre schmeckte lecker,Gotti hat sie extra beim Alles für Hund und Katze eingekauft. Einmal ging ich auf Mio los,der wollte mir die „Brösmeli“ klauen. 

Meine Celina

Meine Freundin Celina ist bestimmt wunderschön und sehr gerne im Badezimmer. Natürlich habe ich sie dabei ganz genau beobachtet, naja, so gut das halt als Blinder möglich ist..

Danke für die tolle Woche!

Aber das nächste Mal fahren wir dann alle auch mit in den Urlaub…. Denn diese üblen Tropfen die Hokupf mir zum Abschied gegeben hat, die will ich also nicht nochmals schlucken.. Pfui Deibel einmal mehr.. Beruhigend sollen die wirken – hallo – hab ich jemals den Eindruck vermittelt nicht die Ruhe im Hund zu sein… Frechheit….

Comments (2) »