Grrrr- die Krux mit den Leinenbegegnungen

Tja und weils grad so gut zu dem Artikel von Paris und BelAmi passt, hier noch mein tolles Leinenerlebnis von heute….

Hokupf und ich also unterwegs, unangeleint, weit und breit nix zu sehen. Da tauchten zwei Fellnasen am Horziont auf. Einer an der Leine, der andere nicht an der Leine, beide den gleichen Menschen hinter sich. Okey, was nun? Hokupf entschied sich dann mich an die Leine zu nehmen, da ich immer gerne mit allen Kontakt aufnehme und garantiert auch zum unangeleinten hingegangen wäre, was dessen Halter offensichtlich nicht wollte… Sonst wäre die Fellnase ja frei gewesen

Als wir vorbeiziehen wollten hatte ich natürlich den unangeleinten des Duos sofort an meinem wohl proportionierten Hinterteil. Mhm. Macht mir nicht soviel aus, tänzelte einfach etwas rum aber blieb locker. Doch dann fing der Penner mich an anzuknurren und anzupöblen. Geht gar nicht. Hokupf also versucht den Clown wieder loszuwerden was dann auch zügig klappte. Dann Hokupf mit möglichst fiesem Blick „der zweite wäre wohl besser auch an der Leine“… von der Gegenseite kam: Das Schweigen im Walde… .Toll…. Also wie mans macht, man machts nicht recht… Jaja… Danach kamen von der gleichen Sorte nochmals zwei Genossen entgegen, da war ich dann natürlich schon gewarnt und knurrte gleich mal prophylaktisch los… Sehr zum Ärgernis von Hokupf, die eigentlich genau das vermeiden möchte. Ich soll scheinbar kein Leinenpöbler werden, aber ist nicht so einfach, wenn ich immer öfter angepöbelt werde, wenn ich an der Leine bin…

Also, Indi, Paris und BelAmi, bitte auf unserer Leinentournee auch noch die Schweiz einplanen, hier ist aufräumen auch von Nöten….

Grrrrrrr Finn

Werbeanzeigen

3 Antworten so far »

  1. 1

    Hi Finn,
    das ist schon doof, dass es immer wieder solche zweibeinigen Blödmänner gibt, denn DIE sind am Verhalten ihres Hundes schuld. Sei du weiterhin schön brav und pöbel nicht. Ausserdem ist Weihnachten, da sollte keiner knurren. Schau sie von oben herab an und gut is! Schönes Fest, viele Geschenke und nur nette Fellnasen auf den Spazigängen. Liebes Wuffi Isi und ihr Clan

  2. 3

    Hallo Finn,
    das sind ja Geschichten, die uns bekanntlich nicht so ganz fremd sind – aber du kannst auf uns zählen, wir nehmen die Schweiz natürlich mit 🙂
    Wir wünschen euch allen noch ein paar schöne Weihnachtstage und alles Gute für 2010, bleibt alle gesund und lustig!
    herzliche Grüße von Paris und Bel Ami samt 2-Beinern


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: