Überreizt…. Grrrrrr…blöde Welt

Als arbeitender Hund hat man es manchmal nicht einfach. Auch wenn Hokupf bemüht ist mich nicht zuviel und auch nicht zuwenig arbeiten zu lassen, manchmal klappt das mit der Balance nicht so optimal.

Die letzten Tage war wieder sauviel los. Cool wie ich bin hab ich alles gut mitgemacht, Hokupf schwebte im siebten Himmel und ich war gut ausgepowert. Gestern zeichnete sich nun aber ab, dass ich wohl schon etwas zu sehr ausgepowert war. Dies äussert sich bei mir dadurch, dass ich anfange wegen wenig rumzunölen, rumzubellen und rumzustänkern. Nun, Hokupf hat dies natürlich bemerkt und wollte mich so schnell wie möglich in die Ruhe bringen. Es war dann allerdings zu spät worauf ich einen Streit mit Roschko vom Zaun brach. Nun, der hat das gut überlebt, ist ja ein echter Terrier und jetzt liegen wir auch schon wieder friedlich beieinander aber Gestern hat es dann doch ordentlich gescheppert. Hokupf war nicht amüsiert und Schattenmann, naja, ihr könnt es euch vorstellen…

Das mit dieser Balance ist halt immer so ein Ding. Wir Hunde wollen gefördert und gefordert werden aber der Schritt zur Überforderung ist dann doch ein kleiner. Erschwerend hinzu kommt, dass es dafür keine statischen Regeln gibt, was beim einen Hund bereits zu viel ist, kann bei einem anderen noch deutlich zu wenig sein… Und so fahndet Hokupf weiter fleissig nach der Mitte indem sie mich intensiv beobachtet (kenn ich ja nun schon). 

Nach einer Überlastung wird übrigens ein guter Gang zurückgeschaltet. In meinem Fall sieht das so aus, dass es die nächsten Tage wenig Arbeit geben wird, dafür aber schöne ausgiebige Spaziergänge durch Gebiete die ich kenne um herunterzufahren. Zumeist dauert es ein bis zwei Tage bis ich wieder komplett am Boden bin und danach ist es natürlich wichtig nicht gleich wieder darauf loszupreschen. 

In diesem Sinn, ich entspann mich dann mal….

img_0111

Euer Finn

Advertisements

5 Antworten so far »

  1. 1

    Gloria said,

    na dann Finn, gute Entspannung . Und tu einfach immer so als ob du schlafen würdest. Dann lässt man dich auch in Ruh.

  2. 2

    finnswelt said,

    Gute Idee Gloria! Und dir noch gute Besserung!!
    Zum Glück hat Hokupf nun die eigene Hundeschule so ist nicht nur mit mir sondern auch allein sehr beschäftigt und ich kann mich verdrücken und schlafend stellen.

  3. 3

    Sally said,

    Hallo Finn,
    pass bloß auf, denn unsere Futterträger können manchmal ganz schön übertreiben. Wir müssen denen zeigen wo es langgeht, nicht sie uns. (Grins)

    Liebes WUUUH
    Sally

  4. 4

    Gotti said,

    SCHLITZOHR
    Trenk emol Orangeblüete Tee…

  5. 5

    hallo finni, du armes würmli, du tust mir würklich sehr leid! ja immer die neigig zum übertriebe, ja das chönnt sie guet, gell hokupf….!

    ich hoffe, es isch au e massage dri glege bi dere astrengeti arbeit….

    liebi grüessli und gueti entspannig vo eus allne


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: