Hokupfs Klagemauer: Harmonie in Form von Kaffee?

Auch wenn die Fellnasen einen auf sehr nett machen, grad nett ist es derzeit bei uns nicht. Der Grosse in der Pubertät lässt das Wildschwein in sich raus, die Dackeldame macht grad nur noch was sie will und der Terrier, na auf den ist wenigstens noch Verlass, er schläft konstant und macht immer erst um sechs Uhr Abends Terror wenn er gleichzeitig Essen und Spazieren will…

Harmonie gibt es derzeit bei uns also nur noch in Form von Kaffee, für alle welche die entsprechende Werbung dazu kennen. Und auch das funktioniert nur in einer extra grossen Winnie the Pooh-Tasse… tragisch, irgendwie… Wie auch immer, die Mehrhundehaltung hat es in sich… Warum ich nicht Rudel schreibe? Nun die eigentliche Definition von Rudel stimmt nicht mit dem überein was die meisten Mehrhundehalter zu Hause haben, so auch bei uns. Unsere Hunde sind zusammengewürfelt nach unserem Gusto und dies kann reibungslos funktionieren, es können aber manchmal auch die Fetzen fliegen. 

Bei uns ist der Krisenherd schnell definiert und beschränkt sich auf den Madame Chiara und Herrn Finn. Roschko hält sich komplett raus, er kommt mit allen gut klar und hält sich stets im Hintergrund, zumindest soweit wir Zweibeiner das beobachten können. Wenn bei uns Konflikte entstehen, dann geht es um Ressourcen sprich Futter, Zuneigung und was halt sonst noch wichtig ist für einen Hund.

Beispiel gefällig:

– Schattenmann geht an den Schrank um was rauszuholen.

(ja der darf das)

– Chiara kontrolliert zeitgleich ob es in Finns Napf noch was zu holen gibt.

(nein die darf das nicht wirklich)

– Während Finn meint es gäbe am Schrank was zu holen. (klare Grauzone)

– Durch die häusliche Situation befindet sich Chiara nun in der Enge. Die Schranktüre versperrt ihr den Weg aus dem Zimmer raus. (blöd gelaufen)

Was macht die Dackeldame! Stürzt sich mit grossen Getöse auf Finn… Tolle Idee, ganz tolle Idee…. Vor allem wenn man die Kräfteverhältnisse betrachtet… 23 Kilogramm gegen knapp 7… (Intensivkurs in Biologie für Dackeldamen gebucht)

Und das Ende der Geschichte, wir verbringen den Abend bei unserem Lieblingstierarzt… Nun zum Glück ist der wirklich nett und wir sind alle ohne anhaltende Folgen davon gekommen, aber schön wars nun nicht.. (hier hilft der 1. Hilfekurs bei den Samaritern)

Ihr habt das Gefühl, dass es in unserem Haushalt ganz fies zu und her geht? Nun, mixt man verschiedene Tiere zusammen müssen sich diese nicht zwangsweise optimal verstehen. Sie können sich auch nur tolerieren oder wenns sehr schlecht läuft auch nicht. Auf jeden Fall bedeutet die Haltung mehrerer Hunde nicht einfach, dass man noch mehr Spazieren gehen muss, doppelt Futter braucht etc. Nein es bedeutet eine grosse Veränderung und man muss schon ziemlich beobachten, vor allem wenn ein neues Tier zu den bisherigen stösst. Doch so sehr man sich bemüht, Zwischenfälle gibt es leider immer mal wieder und die können sich in den verschiedensten Situationen geben. 

Tja, möchte ich deshalb einen Hund weniger: Nein, sicher nicht. (und die Hunde haben auch noch nicht gepackt)  

Darum: Prost!

und zur Sicherheit….

Und hier noch ein Buchtipp zum Thema und für alle die zum ersten Mal mehrere Hunde halten..

Zwei Hunde doppelte Freude

Petra Führmann und Iris Franke, ISBN: 3440098737

Advertisements

1 Response so far »

  1. 1

    Hartmann Maria said,

    Genau …Hier bei uns ist ganz Klar..dass Manitu der Chef ist.. Tina vesucht Artus in der wannsinn zu treiben aber er ist zu langsam…(Got sei Dank es wäre 32 kilo Wäller gegen 4.5 kg Yorkie) Manitu (Unser Birma kater) ist „Peace pur“ und ich glaube die andere verstehen dass… Probleme ist immer wieder mit dem Knochen Artus finde immer wieder der von Tina besser und auch umgekehrt.. Tina ist extrem neurotic..aber sie hat immer Gross Hund geliebt..Tja einen hund weniger?? Einen Teenie weniger ??Sicher NEINNNNNNNNNNNNNNNNNNNN!


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: