Mein Haus, mein Pool, mein Garten, meine Zweibeiner

Boah, soviele Taschen in meinem Auto. Seltsame Dinge gehen vor sich. Am Abend vor unserer Abreise gingen Chiara und Roschko weg. Das fand ich voll blöd. Ausserdem habe ich so bittere Tropfen bekommen – war voll wähhhhh! Am nächsten Morgen ist Hokupf wie ne Irre mit mir Spazieren gegangen und zum Dessert gabs wieder Tropfen. Sie nennt das Bachblüten Notfalltropfen, ich nenne es einfach „gruuussiigg“. 

 

Nachdem ich mächtig geschlafen habe und ein paar Raststätten mit meinem Duftstoffen bereicherte, kamen wir dann in dem äusserst heissen Land an. 36 Grad und ich hab mein volles Fell dabei…. hechel, hechel… Ein grosser Trost war aber meine neue Wirkungsstätte: Mein Garten!

Alles klar Zweibeiner, braucht keine Angst zu haben, ich habe alles im Blick! Okey, als ich dann des nachts wirklich was hörte habe ich mich tapfer hinter meinen grossen deutschen Freund gesetzt der mit der Taschenlampe den Übeltäter suchte. Die haben aber auch besonders fiese Kleintiere hier…

Auf dem Grundstück habe ich Holzvorräte gefunden – war das toll. Alles meins, tja Hokupf, da kannst du noch so viele Spielsachen einpacken, ich finde immer noch was anderes…

36 Grad und es wird noch heisser…. Bin ich nicht ein schlaues Kerlchen, habe den schattigsten Platz ganz alleine gefunden. Geschlafen habe ich übrigens auch nicht auf dem mitgebrachten Bettli von zu Hause. Nein, ich hab mich unter Hokupfs Bett auf den kühlen Plattenboden geworfen..

Hey Zweibeiner – Lust auf ein Spielchen?

Darf ich vorstellen: Balla (in rot), Balli (mit gelbem Fell) und Ball (der schicke weisse)… Los wer wirft zuerst?

Guter Schuss kleine Frau en rose oder unter uns Freunden Bonsai-Barbie! Danach hat sie mich übrigens toll massiert und ich hab noch etwas Tunnel gemacht.. Ich bin verliebt..

Yes! Mein grosser deutscher Freund hatte eindeutig den grössten Rumps drauf! Da konnte ich rennen und rennen und rennen… Anfangs hatten ich ja etwas Angst vor ihm, er ist ja schon mindestens dreimal so hoch wie Hokupf… Aber er gab mir meinen ersten Rindfleischknochen und so haben wir quasi auf Freundschaft geknabbert….

Und last but not least – Balli – der kleine fiese..

Boah soviel spielen macht durstig – aber dafür hat man ja seinen eigenen Brunnen… Für Zahlenfrau wollte ich den ja an ihrem Geburtstag  mit Prosecco füllen – aber ich bin ein Hund und habe keine Ahnung wie das geht..

Also irgendwie packt mich da doch gleich ein Hüngerchen, ich brauch ein Zwischenbödeli wie Gotti sagen würde…

Mensch, Spassbremsen, ich darf nichts vom Grill klauen… Signor Rossi bewacht den wie der Dackel den Schattenmann… 

Apropos Schattenmann, der führt doch wieder was im Schilde… Ich hüpf mal rüber…

Wusst ich es doch, der wollte meinen Ball klauen und mit dem ganz allein spielen. Aber nicht mit mir! Ich lass nicht los, keine Chance!

 

Weitere top Beschäftigungen rund ums Haus…

– mich von Zahlenfrau kraulen lassen (ich bin verliebt)

– Passanten anmotzen

– hüpfen wie ein Hase

– hüpfen wie eine Kuh

– hüpfen wie ein Rennpferd

– mich von meinen Zweibeinern massieren lassen…

 

Tja und das war noch lange nicht alles – Teil 2 – meine Zweibeiner und ich auf Ausflügen folgt noch… Ist ja schliesslich meine erste grosser Reise… hehe…

Werbeanzeigen

5 Antworten so far »

  1. 1

    Seit ihr wieder da!! Super!!!!!Aber die fotos sind toll Hockup und sind die Italiener lieber als die Fransosen?????mit unsere 4 beinen meine ich…heheheh!! Mehr fotos more more more!!!!!!!!!

  2. 2

    Gloria said,

    Hallooooooo

    Endlich hören wir mal was . Sehr interessant ,nur weiter so – wir wollen alles wissen.

    Mehr Fotos und mehr Bericht.
    Hopp Hokupf – hau in die Tasten

    Liebe Grüsse von den daheim gebliebenen.

    Gloria und Chiara

  3. 3

    Zahlenfrau said,

    Also Finn, ich muss sagen, du hast deine Sache gut gemacht. Obwohl man ja auch festhalten muss – Wachhund ist echt nicht deine Berufung… Welcher Hund bellt denn erst, wenn er die Leute auf dem Grundstück auch sieht, statt schon vorher, wenn die sich mitsamt einem grossen Auto einfach so durchs Tor schleichen… Aber dafür konntest du harmlose Passanten oder wahlweise auch hübsche Hoppelhasen durch den sicheren Gartenzaun anbellen wie wahnsinnig 😉 Nein, ganz im Ernst: du hast dich wacker geschlagen diese Woche! Du warst ein wirklich toller, braver Finn und hast uns alle wirlich gut unterhalten. Ich sehe deine Zukunft daher auch eher im Showbiz als bei Securitas!! Bonsai-Barbie und ihr langer deutscher Freund sind jetzt durch dich wohl so richtig auf den Hund gekommen. Bin gespannt, wie lange es noch dauert, bis auch sie sich so einen puscheligen Vierbeiner zutun. Hokupfs Sortenanalyse brachte ja einiges an Auswahl zu Tage…

  4. 4

    Silke mit Amy said,

    Hallo Finn
    wo in der Toskana ward ihr denn?? Meine Rudelführer wollen nächstes Jahr an Pfingsten in die Toskana, haben aber bis jetzt noch nicht die geeignete Unterkunft gefunden! Vielleicht mal einen kleinen Tipp unter Fellnasen??

    Ach – übrigens – Frauchen hat einen Wällerkalender 2009 gemacht. Da bin
    ich auch mit drauf und sie hat versprochen das Du auf dem Kalender 2010 mit drin bist, da Du ihr so gut gefällst!!
    Grüßle aus dem Schwabenland von deiner Halbschwester Amy

  5. 5

    finnswelt said,

    Hallo grosses Halbschwesterlein!!!

    Hokupf ist grad ganz bleich geworden als sie gemerkt hat, dass sie vergessen hat den Kalender vorzubestellen – schöne Blamage… Naja, wir werden das natürlich noch nachholen insofern das noch geht, du bei mir im Hundezimmer, dass muss einfach sein… :0) Natürlich würde ich mich äusserst gebauchpinselt fühlen, wenn ich 2010 dabei sein darf, Hokupf meint bis dann hätte ich vielleicht auch etwas bessere Manieren (sieht man die auf dem Bild?)

    Ich habe den Link von unserem Feriendomizil grad reingehängt, die Toscana ist echt schön und ich durfte überall mit wo es für mich spannend war. Da ich aber noch ein Dreikäsehoch bin habe ich auf einige Ausflüge verzichtet.

    Amy, ich hoffe echt wir sehen dich endlich mal live und in Action mit deiner Chefin am Wällertreffen 2009. Hokupf versucht schon verzweifelt rauszufinden wo das stattfindet weil wir doch so ne weite Reise haben…

    Pfoten hoch für Amy!
    Dein Finn


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: