Auge um Auge mit Tiger und Co.

Samstag ist ja immer ein toller Tag in meiner Woche, da treffen Hokupf und ich unsere Junghundegruppe die von Trainerin Graziella unterrichtet wird. Dieses Mal haben wir einen Ausflug zu den noch wilderen Tieren als wir es selber sind (schwer zu glauben) unternommen. Im Tierli Walter Zoo in Gossau sind Hunde erlaubt und somit ist das ein tolles Übungsumfeld für die Begegnung mit fremden Tieren und Menschen…

Los geht es – Kumpels in Käfigen – ich kooommmeeeee…..

Hier habe ich eine grosse Katze getroffen, naja, getroffen ist vielleicht etwas übertrieben, da die Mietze geschlafen hat, aber ich hatte also keine Angst die hätte sich ruhig bewegen dürfen..

Hokupfs Verwandte haben eine riesigen Lärm gemacht (sind auch so Plaudertaschen wie Hokupf wie mir scheint), da wurde uns ganz Sturm im Kopf. Doch wir haben gemacht was ein Rudel kleiner Hunde halt so macht: Zurückgebellt! Denen hätten wir es voll gegeben, aber die Zweibeiner haben sofort den Abstand vergrössert und schon war der Spuk vorüber…

Chetana die Tollerdame und Labihündin Rowan „besprechen“ wie man wohl so ne Wildmietze apportieren kann…

Boah, eine Spucktier – natürlich hat mir niemand gesagt, dass das Ding spucken kann und wie man sieht hat sich Hokupf sehr dezent im Hintergrund gehalten, die wusste schon warum. Aber das Lama war ein feines Tier, hat sich noch nicht mal umgedreht..

Also dieses Tier kann sich quasi aufblasen, dass sieht normalerweise ganz anders aus. Bin total erschrocken als es sich plötzlich so breit gemacht hat. Nach einem Erstaunungswuff habe ich mich aber sofort erholt. Erinnert mich an den Dackel wenn sie mein Hundebett meutert. Die ist auch sehr klein und kann sich enorm breit machen….

Hier begucken wir einen Büffel, wie der genau heisst weiss niemand, aber egal. Immer wenn er mit dem Kopf gezuckt hat sind wir alle weggerannt und dann gleich wieder hin, bis zum nächsten Mal zucken… Okey, zugegeben, es sind nicht alle gerannt, aber ich mein sicher ist sicher und der Kopf war imfall rieeessiiiggggg…

Juhhuuiii, nach der ganzen Aufregung war so ne Abkühlung für uns Hunde genau das richtige….

So einen wollte Hokupf unbedingt mit nach Hause nehmen, also ich find den auch sympathisch – vor allem seine Hinterlassenschaften. Aber das graue Tier wollte Partout nicht in Hokupfs Hosensack hüpfen… Schlaues Tier!

Boahhhhh ein Tier das noch langsamer ist wie mein Kumpel Roschko – natürlich habe ich es fachmännisch verfolgt, aber ganz geheuer war es mir nicht..

Das mit dem Verfolgen hatte sich dann schnell erledigt als die grossen Brüder des langsamen Tieres angerückt sind. Meine Kumpels waren leider schon beim Alligator gucken und so ohne Verstärkung wollt ich dann das ganze doch nicht durchziehen…

Chetana mit Badefrisur..

Unsere Trainerin Graziella hat allen Zweibeinern ein Eis spendiert, ist eben ne super Trainerin, denn während die Grossen schlotzten konnten wir noch ein Nickerchen machen im Restaurant bis es dann zu weiteren Alligatoren und schlussendlich wieder Richtung Eingang ging..

 

 

Zum Schluss wurde nochmals durchgezählt ob wir noch alle beisammen waren und die Taschen kontrolliert ob keiner ein Tier eingepackt hat, bei diesen Tierfreunden ist man da ja nie ganz sicher… 

Es war ein super toller Tag, vielen lieben Dank Graziella!!!!!

Werbeanzeigen

1 Response so far »

  1. 1

    Gloria said,

    Hallooooo

    isch wieder uh härzig dä Bricht vom Usflug in Tierli Walter. Wem häts ächt meh gfalle ? Finn oder dä Chefin. ? Hend glaub beidi uh dä Plausch gha. 😉

    Lueg jede Tag i Finns Welt inne ,und freu ab dene Bricht

    Hokupf da chöntisch ja bald emal in Buechform use geh.

    Viel Spass und liebi Grüess

    Gloria


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: