Woche 1 und 2 – die vegetative Phase

Bilder: www.waeller-vom-baerenbrunnerhof.de

Die ersten beiden Wochen nach der Geburt nennt man bei Hunden die vegetative Phase (neonatale Periode beim Wolf). In dieser Zeit liegen die Welpen meist dicht beieinander. Sie können noch nichts sehen und die Fähigkeit die Körpertemperatur zu regulieren ist noch stark eingeschränkt. Die Milch spendenden Zitzen der Mutterhündin finden sie zu Beginn durch hin- und herschwenken des Kopfes. Später durch den Milchgeruch.  Abgesehen von Kreiskriechen, schlafen und trinken sind noch kaum Aktivitäten zu sehen. Die taktilen Sinnesorgane und auch die Fähigkeit warm und kalt zu unterscheiden sind schon früh ausgebildetet. Dies gilt auch für ihre Riechleistung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: